AvERP - Logistik


Materialwirtschaft und Disposition

Basis für die Verwaltung der Logistik in AvERP bilden die vorangeschalteten Prozesse, wie der Einkaufs- und Verkaufsprozess, aber natürlich auch die Produktion. Größtenteils automatisiert kann der logistische Prozess durch Datenbankaktionen durchgeführt werden. Als Option kann der User zudem tragbare Scanner verwenden, um den Prozess unter Zuhilfenahme der Formular- und Etikettenerstellung zu vereinfachen. Mit Übersichtsmasken oder Auswertungsmöglichkeiten in diesem Bereich wird der Umfang der AvERP-Logistik abgerundet.

Dispositionsübersicht für
Lager und Lagerplätze

Lagerreservierungen über Lagerplätze, Chargen und Seriennummern

Logistik - Funktionsübersicht

  • Prozessübergreifende Materialwirtschaft mit Verknüpfung zu den jeweiligen vor- und nachgelagerten Schritten
  • Möglichkeit, beliebig viele Lagerplätze zu verwalten, inklusive chaotischem Lagersystem
  • Automatisierte Artikelbuchungen über die Prozessschritte
  • Lagerbuchungen und Kommissionierung über tragbare Scanner
  • Verwaltung von beliebig vielen Mengeneinheiten
  • Beistellteilverwaltung
  • Verkauf: Anforderung, Rückstandsverwaltung und Lagereinbuchung.
  • Einkauf: automatisierte Umbuchungen mit vielen Varianten
  • Schnellerfassungsmaske als Steuerungsinstrument für die
  • Kommissionierung mit Bezug auf Verkauf, Fertigung, Beistellteilverwaltung, Reklamationen und Lagerumbuchungen
  • Seriennummern- und Chargenverwaltung: Automatisches Mitführen der Nummern mit zentralen Übersichtsmasken
  • Artikelbewertung nach verschiedenen Bewertungssystemen
  • Lagerbuchungs- und Reservierungsprotokoll
  • Lagerumbuchungen
  • Stichtaginventur mit tragbaren Scannern und Inventurlisten
  • Verschrottung
  • Zentrale Aus- und Einlagerungsmaske
  • Warenträgerverwaltung
  • Lager- und Artikelbestandslisten
  • Laufende und permanente Inventur
  • Wegeoptimierungslogik